Wiedersehen

Ich werde meine Mutter treffen.
Ich werde zu ihr gehen und
sie wird zu mir kommen.
Ich werde in ihrer Nähe sein.
Sie wird in meiner Nähe sein.
Ich werde von hier, wo Frieden herrscht, zu ihr gehen.
Sie wird zu mir kommen, von einem Ort, der düster ist.

Wir werden uns in der Mitte treffen,
an einem Ort, der für uns beide fremd ist.
Wo ich gestern in Suche nach Freiheit umherirrte,
auf gut Glück dem Schicksal verschrieben,
von Land zu Land fliehend und in Not lebend.

In dem Bild, das sie mir neulich geschickt hat,
erscheint sie in Liebe zu mir.
Ihre Augen sind trocken
wie ein ausgetrockneter Brunnen.
Ihr Erscheinen ist verblasst.
Ihr Leben ist durch mein Leben in steter Sorge.

Mir ist jetzt das Geheimnis der Geburt klar geworden,
die Verbindung zwischen Mutter und Kind,
sie entsteht in der Geburt –
und ist ein großes Geheimnis der Liebe.

Was mich von innen aufwühlt,
ist die Liebe zu ihr, die mich veranlasst,
ihr auch meinen Anteil der Liebe zu erweisen.
Deswegen gehe ich zu ihr,
dass sie weiß, ich komme nur für sie,
um ihr meine Liebe zu erklären.

Schlagworte dieses Artikels
, ,
Geschrieben von
Mehr von Kesanet Abraham

Die Welt der Liebe

Friedensgeist in der inneren Welt nicht sichtbar für das Auge erreichbar nur...
mehr