Filmvorführung und Podiumsdiskussion

Die kulturTÜR lädt Sie ganz herzlich zum Film #387 mit anschließendem Autorinnengespräch und Podiumsdiskussion am 21. Februar 2020 um 19 Uhr in die Villa Mittelhof ein.

Die Dokumentation beschäftigt sich mit der Identifizierung von ertrunkenen Migrant*innen im Mittelmeer, von denen viele namenlos bleiben.
Der Film #387 befasst sich insbesondere mit dem Schiffsunglück vom 18. April 2015, aus dessen Wrack insgesamt 675 Leichen geborgen wurden. Nur 23 Menschen konnten gerettet werden. Es wird geschätzt, dass weit mehr als 800 Menschen an Bord waren. Anhand des Beispiels mit der Nummer 387 wird der Prozess der Identifizierung nachvollzogen. Der Film folgt dem Bestreben italienischer Behörden und des Internationalen Roten Kreuzes, Angehörige der Opfer des Unglücks zu finden. Er zielt darauf ab, die Nummern auf den Gräbern mit Namen und Geschichten zu füllen und den Toten so ein Stück ihrer Würde zurückzugeben.

#387 ist ein Film von Madeleine Leroyer. Er wird am 21. Februar 2020 im Beisein der Co-Autorin Cécile Debarge im Nachbarschaftscafé der Villa Mittelhof vorgestellt. Einen Trailer findet ihr hier: https://vimeo.com/190896731/afd37d764b. Der Film wird von der Kampagne #numbersintonames begleitet.

Im Anschluss an den Film findet eine Podiumsdiskussion statt. Nähere Details finden Sie im beigefügten Flyer, den Sie gerne in Ihrem Netzwerk verbreiten können. Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse dafür geweckt haben!

 

Flyer herunterladen

#387 Film im Mittelhof – Flyer

Authors

Geschrieben von
Mehr von Redaktion

kulturTÜR – das Magazin von und für Geflüchtete und ihre Nachbarn – geht online!

kulturTür steht für Begegnung und Dialog. Begegnung wird erst möglich, wenn wir...
mehr