Mensch und Natur

Wird der Verstand durch Emotionen überwältigt
ändert sich des Lebens Gesicht.

Kämpfende Ochsen
beschädigen das Gras
zertreten und zermalmen es
als ob es sie nicht ernährte.

Dummheit durch Übersättigung
Egoismus durch Überheblichkeit
erträgt die Welt duldsam.

Der Menschen Problem ist nicht,
Mensch zu sein,
sondern darum zu konkurrieren,
wer gewinnt.
Ist das das Leben?

Für die Natur jedoch vervollkommnen
deren Gesetze das Leben,
so wie alle einzelnen Organe bestimmt sind,
einander zu ergänzen.

Kesanet Abraham

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Tigrinya

Schlagworte dieses Artikels
, , ,
Geschrieben von
Mehr von Kesanet Abraham

Unterricht mit „Mama Eva“

Ein Beitrag von Kesanet Abraham und Juliane Metz Seit Oktober 2015 gibt...
mehr